Eine Prinzessin auf der Flucht

Kuss der Lüge
©Bastei Lübbe

Titel: Die Chroniken der Verbliebenen – Der Kuss der Lüge

Autor: Mary E. Pearson

Verlag: One by Bastei Lübbe

Seiten: 560 Seiten

Genre: Romantasy

 

 

Inhalt:

Lia, Prinzessin von Morrighan, soll den Prinzen eines benachbarten Königreiches heiraten, um den Frieden zwischen beiden Ländern zu sichern. Doch sie sträubt sich gegen diese arrangierte Ehe. Daher flieht sie zusammen mit ihrer Freundin Pauline am Tag ihrer Hochzeit. In Paulines Heimat angekommen, heuern beide Mädchen in einer Taverne an. Lia liebt ihr neues Leben, doch es wird ordentlich auf den Kopf gestellt als zwei mysteriöse Männer in ihrer Schenke haltmachen. Lia fühlt sich sofort zu beiden hingezogen. Doch sie ahnt nicht, dass beide nicht die Männer sind, für die sie sich ausgeben. Einer ist der verschmähte Prinz, der andere ein Auftragsmörder, der ausgesandt wurde, um sie zu töten.

Cover:

Mir gefällt das Cover sehr gut. Die Platzierung der Personen und die Farbgestaltung passen super zum Inhalt. Die Gewitterwolken geben schon einen kleinen Ausblick auf die Handlung, denn es geht teilweise wirklich stürmisch zu.

Meinung:

„Der Kuss der Lüge“ ist wieder einmal so ein Buch, das mir eine Bewertung richtig schwer macht. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle – ein super Einstieg, dann ein sehr zäher Mittelteil und wieder ein starkes Ende. Zwischenzeitlich dachte ich darüber nach das Buch abzubrechen, da sich wirklich so gar nichts tat. Aber ich bin froh, dass ich durchgehalten habe und wurde mit einem spannendem Finale belohnt.

Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und bildhaft. Man konnte sich die Handlungsorte und Personen sehr genau vorstellen. Ich fand es schön, dass die Geschichte aus drei Perspektiven erzählt wird. Der Großteil wird aus Lias Sicht geschildert. Aber zwischendurch sind Kapitel über den Prinzen und den Attentäter eingestreut. So bleibt lange die Spannung erhalten, da der Leser erst gegen Ende erfährt, wer der Prinz und wer der Attentäter ist.

Das Hauptaugenmerk in diesem Band liegt für mich fast ausschließlich bei der Einführung in die Welt von Morrighan und der Entwicklung der Charaktere. Dadurch wurde es im Mittelteil sehr langatmig. Etwas mehr Action hätte das Buch durchaus vertragen können. Die Figuren hingegen haben mir gut gefallen. Lia ist sehr abenteuerlustig und mutig. Zusammen mit ihrer Freundin flieht sie aus dem Schloss und beginnt ihr eigenes Leben zu leben. Manchmal ist sie durch ihr behütetes Aufwachsen etwas zu blauäugig. Dennoch lernt sie im Laufe der Geschichte sich selbst besser kennen und besinnt sich auf ihre Pflichten und ihren Platz in der Welt. Sie verzichtet auf ihre Freiheit, um ihrem Land zu dienen.

Der Prinz und der Attentäter bleiben lange Zeit undurchsichtig. Jeder hat sein eigenes Interesse an der Prinzessin. Doch dann kommt alles anders als gedacht. Mehr möchte ich über die beiden Männer nicht verraten, denn das könnte zu viele Hinweise auf ihre Identität geben.

Bei „Die Chronik der Verbliebenen“ wird es sich hier in Deutschland um eine vierbändige Reihe handeln. Im Original ist es als Trilogie erschienen. Da der finale Band aber mit Übersetzung zu lang geworden wäre, wird er in zwei Bände aufgeteilt. Damit die Trennung nicht zu abrupt erfolgt, wird die Autorin extra für die deutsche Übersetzung einen Übergang zwischen den letzten beiden Bänden schreiben. Bastei Lübbe hat auch schon die zukünftigen Cover der Bücher bekannt gegeben und ich finde sie alle traumhaft! Was meint ihr?!

 

Die-Chroniken-der-Verbliebenen-Triologie
©Bastei Lübbe

 

Fazit:

„Der Kuss der Lüge“ ist ein solider Auftakt der Romantasyreihe um Prinzessin Lia. Ich fand es schade, dass die Handlung zwischenzeitlich sehr an Tempo verlor. Dadurch wurde es extrem schwierig am Ball zu bleiben und weiterzulesen. Jedoch konnte mich das Ende überraschen und überzeugen. Ich hoffe, dass sich der zweite Band steigert und noch spannender wird. Insgesamt vergebe ich gute 3 Ananas.ananas3

 

4 Gedanken zu “Eine Prinzessin auf der Flucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s