June Perry – White Maze ~ Du bist längst mittendrin

_Perry_White_Maze_U1_04_Foliensimulation_SU.indd
©Arena Verlag

 

Titel: White Maze – Du bist längst mittendrin

Autor: June Perry

Verlag: Arena Verlag

Seiten: 370 Seiten

Genre: Jugendthriller

 

Inhalt:

Die 17jährige Vivian Tallert führt ein sorgenfreies Leben. Als Tochter der erfolgreichen Gameentwicklerin Sofia Tallert stehen ihr immer die neusten technischen Gadgets zur Verfügung. So kann es Vivian auch kaum erwarten, endlich die brandneuen Lucent-Linsen zu testen, die ihre Mutter entwickelt hat. Diese Linsen ermöglichen dem Spieler, die virtuelle Welt mit allen Sinnen wahrzunehmen. Doch Sofia zerstört die Prototypen der Linsen bevor Vivian sie einsetzen kann und kurz darauf wird sie tot in ihrem Büro aufgefunden. Vivian versteht die Welt nicht mehr. Wieso vernichtet ihre Mutter ihren größten Durchbruch in der Spieleentwicklung und wer sollte es auf sie und ihre Erfindung abgesehen haben? Zusammen mit dem Hacker Tom macht sich Vivian auf die Suche nach dem Mörder ihrer Mutter. Doch um ihn zu finden, muss sich Vivian die Lucent-Linsen einsetzen und tief wie noch nie in die virtuelle Welt eintauchen.

Cover:

Die Covergestaltung wurde perfekt auf den Inhalt des Buches abgestimmt. Der leicht milchige Schutzumschlag verdeckt das sehr farbenfrohe Cover und vermittelt das Gefühl, die Welt durch die Lucent-Linsen zu betrachten. Im Zentrum des Covers befindet sich ein goldenes Herz, das aus vielen Schaltkreisen besteht. Ein hervorragender Bezug zum Plot und ein richtiger Hingucker!

Meinung:

„White Maze“ hat mich von Anfang an mit seiner spannenden Thematik angesprochen. Als kleiner Nerd schlägt mein Herz bei Virtual Reality und interessanten Spielegadgets sofort höher.

June Perry schafft in „White Maze“ eine interessante Zukunftsvision, die gar nicht so abwegig ist. Die Menschen sind dank Datenlinsen dauerhaft online. Handys, Tablets oder Spielekonsolen haben ausgedient. Dank brillanter Entwickler, wie Vivians Mutter Sofia, wird die virtuelle Welt immer realer und die Grenzen zwischen Illusion und Wirklichkeit beginnen zu verschwimmen. June Perry schildert diese Entwicklung sehr glaubwürdig und ich kann mir durchaus vorstellen, dass wir in einigen Jahren wirklich mit Hilfe modernster Technik die reale Welt fast komplett hinter uns lassen. Umso beängstigender und fesselnder wirkt dadurch „White Maze“ auf den Leser. Schon ab der ersten Seite ist man in diesem rasanten Katz-und-Maus-Spiel gefangen und jagt mit Vivian den Mörder ihrer Mutter.

Der Plot ist äußerst gut durchdacht und die technischen Komponenten werden ausführlich und verständlich beschrieben. Man merkt, dass sich die Autorin sehr gut mit der Materie auskennt und eine Menge Recherchearbeit betrieben hat. Je tiefer man als Leser in die Welt von „White Maze“ eintaucht, desto spannender wird die Handlung. Da jedes Kapitel aus der Perspektive einer anderen Figur geschrieben ist, baut sich der Spannungsbogen noch schneller und viel intensiver auf. Auch die kurzen Kapitellängen unterstützen die Dramaturgie des Plots. Es ist fast unmöglich das Buch aus der Hand zu legen, weil auf jeder Seite eine neue unerwartete Wendung lauert.

Bei der Charakterausarbeitung hat sich June Perry ebenfalls besondere Gedanken gemacht. Alle Figuren haben Ecken und Kanten, die sie individuell und einzigartig machen. Gerade Vivian hat mich besonders beeindruckt, weil sie sich vom verwöhnten Glamour-Girl in eine mutige, junge Frau verwandelt. Sie opfert sich für das Wohl der Allgemeinheit auf und weckt damit sehr viel Sympathie beim Leser.

Fazit:

June Perry hat mit „White Maze – Du bist längst mittendrin“ eine spannende und gleichzeitig erschreckende Zukunftsvision erschaffen. Der Plot, das Setting und die Figuren sind extrem gut durchdacht und überzeugen auf ganzer Linie. Ich bin vom Buch mehr als begeistert, denn die Thematik hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Auch nach der Lektüre mache ich mir meine Gedanken, wie stark die Technik doch unser Leben verändert hat und noch verändern wird – denn wir sind wirklich längst mittendrin! „White Maze“ gehört für mich definitiv zu den Must Reads des Jahres und erhält daher 5 Ananas.
ananas5

Vielen Dank an den Arena Verlag und Lovelybooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

2 Gedanken zu “June Perry – White Maze ~ Du bist längst mittendrin

  1. Hi Kathi,

    das Buch fiel mir durch diverse Werbemaßnahmen bereits auf und ich dachte „Geht bestimmt in Richtung Sci-Fi“, aber im Endeffekt kann man das so nicht sagen. Das macht es für mich interessant.

    Außerdem gefällt es mir, dass wir hier endlich mal wieder ein Jugendbuch haben, dass nicht der Start einer Reihe ist.

    Danek für die Rezi.

    Liebe Grüße
    Tina

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Tina,

      für mich ist es auch ein großer Pluspunkt, dass es ein Einzelband ist. Gibts für mich viel zu selten…

      Also ich finde die Story richtig gelungen. Es ist einfach ein sehr interessantes Zukunftsszenario, was man sich auf jeden Fall vorstellen kann. Ich denke, dass macht auch die Glaubwürdigkeit der Story aus.

      Jedenfalls ein sehr lesenswertes Buch😊

      LG Kathi

      Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s