Montagsfrage – KW09/2019

Guten Morgen ihr Lieben!

Ist wirklich schon wieder Montag? Die letzte Woche ist eher so nebenbei an mir vorbeigegangen, weil ich einfach nicht fit war. Ihr merkt ja garantiert auch, dass ich meinen Blog im Moment ziemlich stiefmütterlich behandle, aber irgendwie schaffe ich es einfach nicht, mir so viel Zeit zum Bloggen zu nehmen, wie ich gern möchte. Jedenfalls versuche ich diese Woche endlich ein paar Rezensionen, meine Lesevorschau und meinen Monatsrückblick zu schreiben. Schließlich ist der Februar schon fast gelaufen! Doch zuerst gibt es wie immer meine Antwort auf die heutige Montagsfrage von Antonia auf ihrem Blog „Lauter&Leise“.

Unbenannt

Machst du auch beruflich etwas mit Büchern oder könntest du es dir irgendwann einmal vorstellen?

Ach, wie schön wäre es, wenn ich beruflich etwas mit Büchern zu tun hätte. In Wirklichkeit bin ich schnöde Laborantin und Bücher sehe ich auf Arbeit meistens in meinen Pausen, wenn ich meine Nase tief zwischen den Seiten vergrabe. Dennoch steckt ganz tief in meinem Herzen der Wunsch, irgendwann einmal etwas mit Büchern zu machen. Vermutlich trifft das auf die meisten Bücherverrückten zu.

Vor meinem inneren Auge sehe ich eine kleine, gemütliche Buchhandlung mit kuschligen Lesesesseln, einer feinen Kuchentheke und meterhohen Bücherregalen *seufz* Ich glaube, ich könnte mich in einem Buchladen wirklich gut vorstellen :) Vermutlich würde ich den Kunden dabei ein Ohr abkauen, wenn ich einmal in Fahrt komme, aber man könnte sich dann nicht beschweren, dass die Beratung zu knapp ausfällt! Dennoch glaube ich nicht, dass man jemals in dieser Richtung schnell Fuß fassen kann. Der Einzelhandel ist schon ein hartes Pflaster und da braucht es garantiert viel Glück, um damit auf eigenen Beinen zu stehen.

Natürlich träume auch ich heimlich von einer Karriere als Autorin. Ich schreibe sehr gern und vor sehr vielen Jahren nahm ein historischer Roman in meinen Gedanken Gestalt an. Tja, das Projekt liegt schon ewig brach und ich müsste wirklich viel Energie investieren, um aus der Idee schlussendlich ein Buch zu machen. Trotzdem habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass irgendwann vielleicht mal mein Buch irgendwo in einer Buchhandlung steht.

Aber auch die Berufe in der Verlagsbranche klingen für mich äußerst spannend. Das Feld ist einfach so vielfältig und man bekommt ganz andere Einblicke in die Entstehung eines Buches.

Wie ihr seht, könnte ich mir ziemlich viele buchige Jobs vorstellen :D Ob ich jemals etwas in diese Richtung machen werde, weiß ich nicht. Nun ja, träumen darf man schließlich. Momentan bleiben die Bücher vorerst mein liebstes Hobby und das ist auch gut so.

Wie denkt ihr darüber? Konntet ihr euer Hobby Buch zum Beruf machen oder träumt ihr noch, wie ich, von einer buchigen Karriere? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Habt eine wundervolle Woche!

Eure Kathi

4 Gedanken zu “Montagsfrage – KW09/2019

  1. Hey Kathi,

    mein Traum war immer, Buchkritikerin zu werden. Aber mit der fortschreitenden Digitalisierung sehe ich dieses Berufsbild langsam sterben, denn es besteht einfach kein Bedarf mehr. Alles andere in der Buchbranche ist nicht so mein Ding… Also werde ich meinen Traum vielleicht einfach weiter über meinen Blog befriedigen. ;)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Elli,

      wirklich😁Ja über den Blog kannst du ja dein Kritikerdrang komplett ausleben😉
      Leider sind solche Berufe am Aussterben. Trotzdem denke ich mir immer, wie schön es wäre, wenn man beruflich etwas mit Büchern macht. Aber ich mag meinen Job und es tut manchmal auch gut, wenn ein Hobby schlichtweg ein Hobby bleibt!

      Hab eine schöne Woche!

      LG Kathi

      Like

  2. Hallo Kathi,

    ich will Dir ja nicht Deine Illusionen rauben, aber ich glaube mit einem solchen Buchladen würdest Du nicht lange am Markt bleiben. Vor allem bei den kleinen Buchläden brauchst Du viele Nerven und ein großes Durchhaltevermögen. Ich furchte, dass die Realität nicht annähernd so romantisch ist…

    Viele Grüße
    Frank

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Frank,

      deshalb schrieb ich ja, dass der Einzelhandel ein hartes Pflaster ist und man so da nie Fuß fassen wird. Gerade durch die großen Ketten haben es die kleinen Buchläden schwer. Trotzdem wird es immer meine kleine, romantische Vorstellung bleiben😉

      LG Kathi

      Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s